com!-Academy-Banner
Vorschau in der Cloud

Schnellzugriff in Google Drive entfernen

von - 19.02.2019
Schnellzugriff in Google-Drive
Foto: com! professional
Wer nicht will, dass sensible Dateien inklusive Vorschaubild bei Google Drive im Schnellzugriff landen, muss die smarte Funktion ganz abschalten.
Google Drive macht in der Webversion eine gute Figur. In der Cloud aus Mountain View lassen sich Dokumente per Google Docs bearbeiten, Tabellen mit Google Spreadsheets öffnen sowie Bilder, PDF-Dateien und mehr betrachten.
Google-Drive-Einstellungen
In den Einstellungen lässt sich der Schnellzugriff deaktivieren.
(Quelle: com! professional)
Die zuletzt geöffneten sowie häufig genutzte Inhalte landen bei Google Drive auf der Startseite standardmäßig im Schnellzugriff, der auch eine Vorschau der jeweiligen Datei enthält. Leider ist der Schnellzugriff nicht konfigurierbar und so landen in der Praxis meist die falschen oder gar sensible Dateien in der Vorschau. Denn einzelne Dateien oder Ordner lassen sich nicht aus dem Schnellzugriff entfernen. Die derzeit einzige Möglichkeit, um Dateien vor der Vorschau zu bewahren, besteht darin, die Funktion komplett zu deaktivieren.
Öffnen Sie hierzu in Google Drive oben rechts das Zahnrad-Menü und navigieren Sie zu den Einstellungen. Deaktivieren Sie dort nun unter dem Menüpunkt Vorschläge das Häkchen und bestätigen Sie mit dem Fertig-Button.
Verwandte Themen