com!-Academy-Banner
Mobile Workstation

Dell Precision 5530 2-in-1 im Test

von - 13.06.2019
Dell Precision 5530 2-in-1
Foto: Dell
Das Dell-Convertible Precision 5530 2-in-1 bot im Test Leistung im Überfluss, schwächelte aber bei der Akkulaufzeit. Außerdem wurde das Gerät unter Last sehr laut.
Starke Hardware für unterwegs: Workstations sind groß, klobig und damit alles andere als mobil. Mit diesem Vorurteil will das Dell Precision 5530 2-in-1 aufräumen – laut Hersteller ist es die weltweit kleinste mobile Workstation. Äußerlich gleicht das Gerät einem gewöhnlichen Convertible mit 360-Grad-Scharnieren. Mit 15,6 Zoll hat es den gleichen Formfaktor wie das Wortmann Terra Mobile 360-15, ist allerdings 6 Millimeter flacher und 200 Gramm leichter.
Dell-Precision-5530
Das Dell Precision 5530 bietet viel Leistung, wird unter Last allerdings auch recht laut.
(Quelle: Dell)
Beim Gehäuse setzt das Precision 5530 2-in-1 auf den gleichen Materialmix wie das „normale“ Dell-XPS-15-Convertible. Die Kombination aus Aluminium-Chassis und Handballenauflage aus Kohlefaser schweißt die Workstation zu einer sehr stabilen Einheit zusammen und verleiht ihr gleichzeitig ein edles Äußeres. Geerbt hat das Precision 5530 2-in-1 auch die Schnittstellen-Ausstattung des XPS 15: USB-A hat ausgedient, es gibt ausschließlich USB-C-Ports, vier an der Zahl, davon zwei mit Thunderbolt-3-Funktionalität. Optionale Extras sind ein in die Ein-/Ausschalttaste integrierter Fingerabdrucksensor und ein digitaler Eingabestift.
Unterstrichen wird die Nobel-Optik des Dell-Geräts durch die an der Kopf- und den beiden Schmalseiten nur wenige Millimeter dünnen Bildschirmränder, die entweder einen Full-HD-Bildschirm oder wie bei unserer Testkonfiguration ein 4K-Display einrahmen. Das beeindruckte im Test nicht nur durch die hohe Bildschärfe (Pixeldichte 283 ppi), sondern erzielte durch das Kontrastverhältnis von 1625:1 auch die mit Abstand lebendigste Farbdarstellung bei gleichzeitig hoher Farbtreue. Das i-Tüpfelchen des 4K-Displays bildet seine Leuchtstärke, die im Mittel bei 476 cd/m² lag.

Dell Precision 5530 2-in-1

Preis

2900 Euro

Ausstattung

Prozessor / Arbeitsspeicher

Intel i7-8706G / 16 GByte

Grafikchip

Radeon Pro WX Vega M GL, Intel UHD Graphics 630

Display / Auflösung

15,6 Zoll / 3840 x 2160 Pixel

Massenspeicher / Größe / Schnittstelle

SSD / 1024 GByte / NVMe

Anschlüsse

2 x USB-C (Thunderbolt 3), 2 x USB-C 3.1, MicroSD-Kartenleser, Headset-Anschluss

Kommunikation

WLAN 802.11 ac / Bluetooth 4.2

Betriebssystem

Windows 10 Pro

Bedienung

Helligkeit Display Durchschnitt / maximal

476 / 510 cd/m²

Lautstärke im Office-Betrieb / Volllast

< 30 / 43,7 dB(A)

Leistung

PCMark 10

4787 Punkte

Cinebench R15 OpenGL / CPU

110,9 fps / 782 cb

Google Octane 2.0 / Mozilla Kraken 1.1

34.004 Punkte /
1137 ms

Mobilität

Abmessungen1) / Gewicht1)

35,4 x 23.5 x 1,6 cm / 2 kg

Akkulaufzeit Office-Betrieb

6:19 Stunden

Ladezeit

2:33 Stunden

1) mit Tastatur
Verwandte Themen