com!-Academy-Banner
Strategie & Konzepte

Auf geradem Weg zur Enterprise Mobility

von - 04.11.2019
Meeting mit Laptops Tabets und Smartphones
Foto: elenabsl / shutterstock.com
Kaum ein Unternehmen kommt heute ohne Mobility-Technik und Mobility-Strategie aus. Ehe eine MDM-Software gewählt wird, sollen die Unternehmensansprüche geprüft werden.
Surface Family
Trend ungebrochen: Wie angesagt das Thema Mobility bei Unternehmen ist, zeigt sich auch darin, dass Microsoft jüngst seine Surface-Marke um mehrere neue Produkte erweiterte.
(Quelle: Microsoft)
Die Einführung mobiler Technologien und Arbeitsweisen ist in vielen Branchen eine wichtige Voraussetzung dafür, die gestiegenen Anforderungen der Märkte und der Kunden zu bedienen. Dazu genügt es nicht, bestehende Geschäftsprozesse nur ein wenig zu „digitalisieren“ und ansonsten alles beim Alten zu belassen. Es ist vielmehr notwendig, sich umfassend Gedanken darüber zu machen, in welcher Form die Organisation der Arbeit und Prozesse verändert werden kann, um dank Effizienzoptimierungen wettbewerbsfähig zu bleiben.
Wichtige Impulse gehen dabei von der Notwendigkeit einer zunehmend mobilen Arbeitsweise aus. Dabei erfassen Mitarbeiter direkt vor Ort Daten und greifen von unterwegs auf Unternehmens-Ressourcen zu - die realistischen Szenarien reichen vom Außendienstler einer Versicherung bis zum Ableser von Heizungen. In beiden Fällen werden unnötige Medienwechsel und Systembrüche vermieden. Die Prozesse können fehlerärmer und schneller abgewickelt werden. Langfristig kommt es auch zur Einsparung von Kosten.

Chancen und Risiken

Die unternehmerische Nutzung mobiler Technologie und ihre Integration in Geschäftsprozesse wird als Mobile Enterprise Computing bezeichnet. Dieser IT-Trend entspricht nicht nur dem Zeitgeist, sondern bietet eine Reihe handfester Vorteile wie bessere Erreichbarkeit der Mitarbeiter, höhere Agilität der Projektarbeit, Kostenreduzierung durch Standardisierung, vereinfachter Informationsaustausch, schnellere Entscheidungs- und Abstimmungsprozesse und zu guter Letzt auch die Verbesserung der Work-Life-Balance der Mitarbeiter.
Doch mit Mobile Enterprise Computing einfach loszulegen, ist weder möglich noch anzuraten. Sicherheitsrisiken und Investitionsbelastungen sind ebenso zu bedenken wie Integrationsaufwände sowie fehlendes Know-how und Widerstände bei Mitarbeitern. Diese Hemmnisse gilt es zu beseitigen, um von den möglichen Vorteilen wirklich zu profitieren. Die Mühe lohnt sich, denn aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass Mobile Computing ein wichtiger Treiber von Innovationen in Unternehmen darstellen wird.
Verwandte Themen