com!-Academy-Banner
Smartphone-Neuheit

Huawei zeigt neue Mittelklasse-Serie Nova

von - 02.09.2016
Die neue Smartphone-Mittelklasse Nova von Huawei
Foto: Huawei
Auch Huawei feiert Smartphone-Premieren auf der IFA: Mit der "Nova"-Serie schicken die Chinesen zwei neue Mittelklasse-Modelle ins Rennen. Ebenfalls neu: das Tablet MediaPad M3.
Unter dem Namen "Nova" hat Huawei auf der IFA seine neue Smartphone-Mittelklasse präsentiert. Zunächst kommen mit dem Nova und dem Nova Plus zwei Modelle.
Die technische Ausstattung beider Modelle umfasst den Snapdragon 625 Achtkern-Prozessor, ein 5-Zoll-Full-HD-Display, einen Akku mit 3.020 mAh, einen Fingerabdrucksensor, einen Hybrid-Slot für MicroSD- und die zweite SIM-Karte und LTE. An Speicher stehen 3 GB RAM und 32 GB für Daten zur Verfügung, die per MicroSD-Slot erweitert werden können.
Bei der Kamera wurde vor allem auf eine Selfie-geeignete Frontcam Wert gelegt: Diese hat 8 Megapixel Auflösung und eine integrierte Software, die Fotos von Gesichtern mit verschiedenen Filtern optimiert. Es ist sogar möglich, automatisch in einem Bild mit mehreren Personen nur das eigene Gesicht zu "verschönern". Ungewöhnlich für eine Frontcam sind auch der Autofokus und der optische Bildstabilisator. Die Hauptkamera hat 12 Megapixel.
Das ansonsten baugleiche Nova Plus hat ein größeres Display mit 5,5 Zoll in Full-HD-Auflösung und einen Akku mit 3.340 mAh. 
Das Huawei Nova ist noch im September hierzulande für 399 Euro verfügbar. Das Nova Plus kostet 429 Euro, es ist aber zunächst nicht für Deutschland geplant.

Weitere Huawei Neuheiten

Huawei zeigt in Berlin mit dem MediaPad M3 auch ein neues Tablet für Multimedia. Es hat Surround Sound von Harman Kardon und Headsets von AKG. Das 8,4 Zoll große Display bietet 2.560 x 1.600 Bildpunkte Auflösung. Weitere Features sind ein Fingerabdrucksensor, ein Kirin 950 Achtkern-Prozessor und 4 GB RAM. Das Tablet startet bei 349 Euro mit WLAN und 32 GB und ist auch mit einem LTE-Modul verfügbar.
Außerdem kommt das Smartphone-Flaggschiff P9 jetzt auch mit Gehäusen in Blau und Rot auf den Markt. Der Preis liegt bei 549 Euro.
Verwandte Themen