com!-Academy-Banner
Münchner stauben UP19-Preis ab

IDEE gewinnt Start-up-Preis auf der it-sa

von - 10.10.2019
Startup-Award
Foto: Bluehousestudio / shutterstock.com
Das Münchner Start-up IDEE setzt sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch und erringt den UP19-Award der it-sa. Die Lösung für eine wiederverwendbare digitale Identität soll vor allem dabei helfen, stetig wiederkehrende Log-ins zu vereinfachen.
Idee
Idee bietet verschiedene Möglichkeiten zur Anmeldung und Identifikation.
(Quelle: Idee )
Der diesjährige Start-up-Preis der it-sa (UP19) geht an das Münchner Jungunternehmen IDEE. Der Award wurde heuer zum nunmehr zweiten Mal am Vorabend der Messe in Nürnberg verliehen. Dabei konnte sich die bayerische Formation gegen elf Mitbewerber durchsetzen.
Als Gewinnprämie bekommt das Jungunternehmen ein individuelles Coaching für erfolgreiche Vermarktung sowie besondere Konditionen für eine Beteiligung an der it-sa 2020 im Rahmen der Sonderfläche Startup@it-sa.
Nominiert waren junge Firmen mit Lösungen zur Optimierung der IT-Sicherheit, dem Schutz der Privatsphäre und von personenbezogenen Daten, heißt es auf der Webseite der it-sa. IDEE hat seinen Fokus darauf gelegt, das Einkaufen im Netz einfacher zu gestalten. Besonders die immer wiederkehrende Eingabe von Log-in-Daten wie Passwort und Co. wollen die Münchner vereinfachen.

Wiederverwendbare digitale Identität

Das Unternehmen selbst versteht seine Lösung als eine Art wiederverwendbare digitale Identität über das Smartphone. Es genügt damit, dass sich der Nutzer ein einziges Mal bei einem Service oder in einer App anmeldet. Wird nun eine zweite Anwendung aufgerufen, lässt sich die Identität aus dem ersten Dienst direkt übertragen, so COO Daniel Schnellenberg im Gespräch mit Computerwoche.
Die Leistung von IDEE besteht nun darin, die Daten im Hintergrund zu verifizieren und diese vor Angreifern abzusichern. Die Kommunikation zwischen Mobilfunk-Gerät und Webseite erfolgt entweder per eingescanntem QR-Code, via Push-Benachrichtigung oder mittels Bluetooth.
Über den genauen technischen Ablauf gibt es keine weiteren Informationen. Aber obwohl die Lösung teilweise hochsensible Daten verarbeitet, versichert das Unternehmen, dass das Start-up selbst keinerlei Zugriff auf personenbezogene Informationen hat.

IDEE richtet sich an Unternehmen

Grundsätzlich richtet sich die Lösung nicht direkt an den einzelnen Kunden, sondern vielmehr an die Shop-Betreiber. Gerade Internet-Händler sollen davon profitieren können, den Anmeldeprozess zu vereinfachen. Eingesetzt werden kann die wiederverwendbare und verifizierte digitale Identität aber auch für Mitarbeiter-Log-ins und dergleichen.
Das IDEE durchaus Potenzial hat, zeigt sich auch daran, dass der Start-up-Preis der it-sa nicht die erste Auszeichnung für das junge Unternehmen war. Auch den "Innovationspreis des deutschen Handels 2018" können die Münchner ihr eigen nennen.
Verwandte Themen