com!-Academy-Banner
Neue P614-51-Serie

Acer zeigt schlankes Business-Notebook TravelMate

von - 12.04.2019
Acer TravelMate Notebooks
Foto: Acer
Speziell für Geschäftsreisende sollen sich die TravelMate-Modelle von Acer eignen. Die neue P614-51-Serie wiegt nur 1,1 Kilogramm und verspricht Laufzeiten von bis zu 20 Stunden.
Auf seinem Hardware-Event in New York hat der taiwanesische PC-Hersteller Acer eine Reihe neuer Lösungen für Business- und Privatanwender vorgestellt. Zu den Highlights der Präsentation zählen die neuen TravelMate-Modelle der P614-51-Serie. Die für den professionellen Einsatz konzipierten Notebooks sollen sich dank des niedrigen Gewichts von nur 1,1 Kilogramm und bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit vor allem für Geschäftsreisende eignen.
TravelMate P614-51
TravelMate P614-51: Das kompakte Business-Notebook soll bis zu 20 Stunden Laufzeit bieten.
(Quelle: Acer5 )
Acer stattet seine TravelMate-Modelle mit 14-Zoll-IPS-Touchscreens aus, die in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixel auflösen. Zum Schutz vor Kratzern und anderen Schäden sind die Panel mit Gorilla-Glas geschützt, das auch von vielen Smartphone-Herstellern verwendet wird. Für ausreichend Leistung sind aktuelle Intel-Core-Prozessoren der achten Generation vom Typ i7 verbaut. Hinzu kommen bis zu 24 GByte Arbeitsspeicher sowie wahlweise eine bis zu 1 TByte große PCIe-SSD. Als Grafikbeschleuniger ist eine dedizierte GeForce MX250 von Nvidia mit an Bord.
Die übrige Ausstattung umfasst verschiedene Sicherheits- und Komfortfunktionen, wie etwa einen im Powerbutton integrierten Fingerabdruckscanner, einen mechanischen Verschluss für die IR-Webcam, eine biometrische Anmeldung via Windows Hello oder aber eine beleuchtete Tastatur. An Schnittstellen sind Anschlüsse für Thunderbolt 3, USB 3.1 Gen1 Typ-C, ein MicroSD-Karten- und Smartcard-Lesegerät sowie NFC enthalten. Dank der integrierten eSIM unterstützten die TravelMate-Modelle zudem auch das Surfen im mobilen LTE-Netz. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Pro zum Einsatz.

Robustes Chassis mit Nehmerqualitäten

Das Gehäuse der Notebooks besteht aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung, die im Vergleich zu herkömmlichen Aluminiumlegierungen bis zu vier Mal stabiler sein soll und das bei bis zu 35 Prozent geringerem Gewicht. Laut eigenen Angaben erfüllt das Chassis außerdem die Militärnorm U.S. MIL-STD 810G2, wodurch die Modelle Stürze aus bis zu 122 Zentimeter Höhe und bis zu 60 Kilogramm Druck überstehen können.
Ein optional erhältliches Dock erweitert die verfügbaren Schnittstellen der Notebooks um Ports für USB 3.1 Type-A und Type-C, DisplayPort, HDMI, Audio-Ein- und Ausgang. Damit werden bis zu drei 4K-Displays unterstützt.
Voraussichtlich ab Ende Juli werden die Geräte zu Preisen ab 1.199 Euro im Handel erhältlich sein.
Verwandte Themen