com!-Academy-Banner
Ausrüstung für unterwegs

Gadgets für die nächste Geschäftsreise

Business Trip
Foto: Stokkete / shutterstock.com
Clevere Koffer, smarte Uhren und Strom für den Notfall: com! professional hat 15 praktische Gadgets zusammengetragen, die auf keiner Geschäftsreise fehlen dürfen.
Geschäftsreisen sind in aller Regel ziemlich anstrengend. Beim Ein- und Aussteigen im Flugzeug herrscht jeweils großes Gedränge und wer seine Ruhe möchte, erwischt bestimmt einen gesprächigen Sitznachbarn. Hinzu kommen auch noch schreiende Kinder, die im Flugzeug vom Arbeiten oder Entspannen abhalten. com! professional hat 15 nützliche Gadgets herausgesucht, die den nächsten Business-Trip angenehmer gestalten.
Je nachdem, wo die Reise hingeht und wie lange der Aufenthalt dort ist, will die Art der Tasche gut gewählt sein. Während für einen Ein-Tages-Trip eine kleine Tasche reicht, wird das auf Flugreisen schon schwieriger. Damit der Koffer auf keinen Fall verloren geht, gibt es hierfür drei nützliche Helferlein. Einerseits die Rimowa-Koffer der Electronic-Tag-Serie, die über ein Display die Flugdaten der anstehenden Reise anzeigen und  damit ein gedrucktes Checkin-Bändchen obsolet machen. Wer hingegen mehr auf Sicherheit bedacht ist, sollte sich vielleicht den Bluesmart Koffer mit integrierten Diebstahlschutz zulegen. Dieser lässt sich ganz bequem per Smartphone-App (ent-)sperren. Etwas sportlicher wird es hingegen mit dem Lifepack-Rucksack. Dieser verfügt aber immerhin über eine Solarpowerbank.
Bilderstrecke
15 Bilder
Rimowa Electronic Tag
Bluesmart Koffer mit Diebstahlschutz
Lifepack Rucksack
Montblanc Augmented Paper

Ausrüstung für unterwegs :

15 Gadgets für die nächste Geschäftsreise

>>
Für das Anlegen von Notizen hat die Traditionsmarke Montblanc mit dem "Augmentet Paper" ein ganz besonderes Gadget im Programm. Der elektronische Notizzettel erlaubt das handschriftliche Anlegen von Nachrichten, die automatische an gekoppelte Mobilgeräte oder in die Cloud gesendet werden.

Smartphone als ständiger Begleiter

Fast ebenso wichtig wie der Koffer ist für Geschäftsreisende das Smartphone. Hier bietet sich zum Beispiel das iPhone X an. Das Jubiläums-Gerät von Apple verfügt neben einer Authentifizierung via Face-ID und dem kabellosen Aufladen über viele hilfreiche Neuerungen. Allerdings verlangt der Hersteller für das Gerät auch rund 1.200 Euro. Wer nicht ganz so viel für ein Smartphone ausgeben möchte, kann alternativ zum Beispiel auf das BlackBerry KEYOne setzen. Wie von BlackBerry gewohnt, verfügt das Geräte wieder über eine Hardware-Tastatur, statt nur über einen Touch-Bildschirm. Gute Bilder kann das Gerät allerdings nicht schießen.
Neigt sich der Akku des Smartphones dem Ende zu sollt es entweder schnell an eine Steckdose angeschossen werden oder aber zumindest mithilfe einer Powerbank wieder aufgeladen werden. Problematisch wird es hierbei allerdings, wenn auch dieser der Saft ausgeht. Der Batterie-Hersteller Varta kann hierbei Abhilfe verschaffen. Das Alkaline Powerpack ist im Grunde nichts anders als eine Powerbank die die Energie mithilfe von vier AA-Batterien liefert.
Verwandte Themen