com!-Academy-Banner
16. Januar 2020

Cloud Security Newsletter

von - 16.01.2020
Cloud Security
Foto: Maksim Kabakou / shutterstock.com
Die Highlights aus dem aktuellen Cloud Security Newsletter: Hackerattacken weltweit größtes Unternehmensrisiko / Cloud Security 2020 / Wieviel Sicherheitsrisiko ist tolerierbar?
Der Newsletter Cloud Security informiert einmal pro Woche über alle Entwicklungen rund um das Thema Sicherheit von Enterprise-IT-Systemen. Zielgruppe des Newsletters sind IT-Entscheider, CTOs, CIOs sowie CISOs.
Hier gehts zur Anmeldung

Security Briefing

Hackerattacken sind weltweit größtes Unternehmensrisiko.  Cyberkriminalität wird für Unternehmen rund um den Globus immer gefährlicher - und teurer, wie das aktuelle „Risikobarometer“ der Allianz-Versicherung aufzeigt. Vor allem ein jahrtausendealtes kriminelles Geschäftsmodell funktioniert online bestens: Erpressung.    >>>com-professional.de
Cloud Security 2020: Gute Vorsätze für das neue Jahr.  Mit Beginn eines neuen Jahres ziehen viele Unternehmensabteilungen Bilanz: Was lief in den vergangenen zwölf Monaten gut, wo gibt es Verbesserungsbedarf und wofür sollten im kommenden Jahr mehr Ressourcen aufgewendet werden? Eine Diskussion, die in der geschäftskritischen IT-Abteilung oft intensiv geführt wird.   >>>it-daily.net
Wie viel Sicherheitsrisiko ist tolerierbar? Kann man zu viel Sicherheit in der Unternehmens-IT haben? Wann muss man zusätzliche Maßnahmen ergreifen und wann ist man schon übers Ziel hinaus? Um das zu entscheiden, muss man sich klarmachen, wo genau im Cloud-Sicherheitsspektrum man sich aufhält.    >>> infoworld.com
Red Hat beschleunigt cloudnative Entwicklung. Das neue Release Red Hat OpenShift Container Storage 4 bietet eine integrierte, optimierte Multi-Cloud-Nutzung für Anwender der Red Hat OpenShift-Container-Platform und ein konsistentes Storage-Erlebnis für eine Vielzahl von datenzentrierten Anwendungen in der Open Hybrid Cloud.    >>> computerwelt.at

Trends & Analysen

Mittelständler stehen verstärkt unter Beschuss.  Konzerne haben aufgerüstet, also sind Cyberkriminelle auf der Suche nach leichterer Beute. Diese finden sie in KMUs, da die Cybersicherheit hier oft nicht ausreicht. Doch selbst wenn die IT-Abteilung auf der Hut ist und die nötigen Vorkehrungen getroffen wurden, können Ransomware-Attacken ein Unternehmen empfindlich treffen.   >>> com-professional.de
Grundlagen der Cloud-Security. Das Thema Sicherheit in Zusammenhang mit Cloud-Technologien stellt für viele IT-Verantwortliche einen Wiederspruch in sich dar. Dabei gibt es durchaus sinnvolle Methoden, um das Sicherheitsniveau in der Cloud umfassend anzuheben und um Cloud-Infrastrukturen sicher zu betreiben.    >>> security-insider.de
Cloud Computing und Geopolitik – Bedenkliche Vorgänge rund um eine Gaspipeline.  Es war eine der Top-Schlagzeilen Ende letzten Jahres: Die USA haben ein „Gesetz zum Schutz von Europas Energiesicherheit“ erlassen. Auch auf Unternehmen, deren Hauptsitz außerhalb liegt, können die USA durch ihre wirtschaftliche Stärke so genug Druck aufbauen, um Wohlverhalten zu erzwingen.   >>> entwickler.de
Den besseren Umgang mit privaten Daten muss man lernen. Brittany Kaiser war eine der Hauptakteurinnen im Datenskandal rund um Cambridge Analytica. Inzwischen hält sie Vorträge zum Datenschutz und versucht zu erklären, wie man echte News von manipulativen Informationen unterscheidet.    >>>com-professional.de

Aktuelle Warnungen

Phisher greifen Login-Daten über Microsoft Forms ab. Mit einer neuen Phishing-Masche, die sich an Business-Anwender richtet, versuchen Phisher derzeit an Active-Directory-Passwörter zu gelangen. Dies berichtet das Computer Emergency Response Team von Retarus.    >>>com-professional.de
Sicherheitslücke auf Servern von Behörden und Firmen.  Eine Schwachstelle in Software des Netzwerk-Spezialisten Citrix bedroht über 2.000 Server von Behörden, Unternehmen und Krankenhäusern in Deutschland. Die Lücke besteht den Angaben zufolge bereits seit Mitte Dezember 2019.    >>>com-professional.de
Verwandte Themen