com!-Academy-Banner
Datenverlust vermeiden

Chrome & Edge: Warnen beim Schließen

von - 18.07.2020
Warnung beim Schliessen: Firefox kanns, Chrome und Edge nicht
Foto: PCtipp.ch
In Google Chrome und im neuen Microsoft Edge "Chromium" fehlt eine Warnmöglichkeit wie "Möchten Sie wirklich alle Tabs schließen?". Firefox kanns. Und mit diesem Tipp bekommen Sie etwas Ähnliches auch in Chrome und Edge.
Sie stecken mitten im E-Banking oder in der Warteschleife eines Online-Support-Chats – und dann passierts: Statt ein einzelnes Tab zu schließen oder den Maximieren-Knopf zu erwischen, landet Ihr Mausklick auf dem Schließen-X in der oberen rechten Ecke von Chrome oder Edge. Dieser schließt sich sofort mit allen Tabs - ohne Wenn und Aber.
Firefox macht es anders: Im Firefox-Menü finden Sie unter Einstellungen gleich im Bereich Allgemein eine Option Beim Beenden des Browsers warnen. Ist diese aktiviert, zeigt Firefox beim möglicherweise versehentlichen Schließen des Browsers eine Meldung an. Dank dieser können Sie das Schließen aller Tabs verhindern.
Die Einstellungsmöglichkeit in Firefox
Firefox kennt eine Einstellung, die warnt, wenn der Browser geschlossen wird
(Quelle: PCtipp.ch )
Weder Google Chrome noch der auf Chromium basierende neue Microsoft Edge bietet eine solche Einstellungsmöglichkeit. Um die Auswirkungen zu mildern, öffnen Sie in Chrome und Edge übers Drei-Punkte-Menü oben rechts die Einstellungen. Im Bereich «Beim Start» aktivieren Sie Zuletzt angesehene Seiten öffnen (Chrome) bzw. Dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben (Edge). Damit stellen sich beim panischen Wieder-Öffnen des Browsers zumindest die Tabs und Fenster wieder her, die zuletzt geöffnet waren. Ob alle Inhalte noch da sind oder ob Sie Ihre Banking-Transaktion erneut erfassen müssen, hängt von der jeweiligen Webseite ab.
Ältere Tipps zu Edge, der mittels Registry-Eintrag eine solche Schließ-Warnung zurückbekam, gelten heute nicht mehr. Was tun?
Verwandte Themen