13,3-Zoll-Notebook

Toshiba präsentiert das Notebook Portégé-A30-D

von - 10.08.2017
Toshiba Portégé A30-D
Foto: Toshiba
Toshiba präsentiert sein neues Business-Notebook Portégé A30-D-139. Mit einer Akkuleistung von bis zu 11,5 Stunden sowie leichten 1,39 kg Gesamtgewicht sei das Gerät laut Hersteller gut für den mobilen Einsatz geeignet.
Toshiba präsentiert mit dem Portégé-A30-D-139 ein neues Business-Notebook mit einer versprochenen Laufzeit von bis zu 11,5 Stunden. Im Inneren arbeitet ein Intel Core i3-7100U Prozessor der 7. Generation mit bis zu 2,40 GHz. Der DDR4-Arbeitsspeicher besitzt eine Kapazität von 8 GByte, als Datenspeicher kommt eine flotte M.2-SSD mit 128 GByte zum Einsatz.
Für das Gehäuse setzt der Hersteller auf leichtes und zugleich stabiles Magnesium. Damit wiegt das Gerät nur rund 1,39 kg und sei deshalb gut für den mobilen Einsatz geeignet. Das Notebook ist mit einem entspiegeltem 13,3-Zoll großen IPS-Display mit Full-HD-Auflösung ausgestattet. Für die Grafik ist die Onboard-Lösung Intel HD Grafik 620 zuständig.
Weitere Ausstattungsmerkmale sind WLAN 802.11 ac, Bluetooth 4.2 und DVD-Laufwerk. Ferner verfügt das Portégé-A30-D-139 über einen RGB- und einen HDMI-Port, einen SD-Kartenleser, einen RJ-45-Anschluss sowie drei USB-Schnittstellen. Davon unterstützt eine auch die Sleep-and-Charge-Funktion. Damit lassen sich externe Geräte selbst dann über ein USB-Ladekabel aufladen, wenn das Notebook ausgeschaltet ist. Für die Videotelefonie steht eine Kamera mit 0,9 Megapixel Auflösung und eingebautem Dual Mikrofon bereit.
Toshiba hat das Notebook außerdem mit allerhand Sicherheitsfunktionen ausgestattet. So erfolgt etwa die Anmeldung am System per Fingerprintsensor sowie ein eigens von Toshiba entwickeltes BIOS, das den unerlaubten Remotezugriff ausschließen soll. Das standardmäßig vorinstallierte Betriebssystem ist Windows 10 Pro in der 64-Bit-Variante.
Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für das Business-Notebook liegt bei 1.129 Euro.